HEIMSPIEL

02.02.2024 | 19:30 UHR

– Anzeige –

Liebe Fans der VfL SparkassenStars Bochum,

die Wochen der Wahrheit beginnen! In den kommenden drei Spielen duellieren sich unsere SparkassenStars mit drei Teams aus dem unterem Tabellendrittel.

Am heutigen Tag ist das Farmteam von RASTA Vechta zu Gast am Stadionring. Das mit Nachwuchstalenten gespickte Team von Headcoach Hendrik Gruhn hat bereits sieben Siege in dieser Saison auf dem Konto. Danach sind wir am kommenden Mittwoch zu Gast bei den Artland Dragons in Quakenbrück und am Samstag, dem 10.02.2024, sind die Gartenzaun24 Baskets Paderborn zu Gast in Bochum. Die beiden letztgenannten Gegner sind aktuell punktgleich mit uns im Keller der Tabelle gefangen.

Es werden als extrem wichtige Wochen für uns alle und wir hoffen auf die lautstarke Unterstützung unserer Fans in diesen wichtigen Partien. Die Saison wird gewiss noch lang und der Kampf im Tabellenkeller spitzt sich von Woche zu Woche weiter zu. Dennoch dürfen wir den Glauben an den guten Ausgang dieser Saison nicht verlieren. Für uns geht es nun einzig und allein um den Verbleib in der ProA und dafür werden wir alles geben.

Packen wir es gemeinsam an!

Sportliche Grüße
Tobias Steinert
Geschäftsführender Gesellschafter der VfL AstroStars Bochum Marketing GmbH

– Anzeige –
– Anzeige –
– Anzeige –
Vorbericht

Wichtiges Heimspiel gegen Rasta Vechta II

Am 20. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga empfangen die VfL SparkassenStars Bochum den Aufsteiger RASTA Vechta II um 19.30 Uhr in der Rundsporthalle . Das zweite Team des BBL-Ligisten ist gespickt mit jungen Talenten und hat bereits mehrfach für Aufsehen gesorgt, weil es auch favorisierte Teams geschlagen hat. Die SparkassenStars wollen nach zwei Niederlagen in Folge wieder punkten und einen Schritt Richtung Klassenerhalt gehen.

86:98 verloren die SparkassenStars das Hinspiel am 04.11.2023 in Vechta. Es war das erste Spiel von David Cohn im Trikot der SparkassenStars, der mit 17 Punkten und 6 Assists Topscorer für sein Team war.

Vechta belegt aktuell den 15. Tabellenplatz und hat bereits sieben Siege eingefahren. Am letzten Spieltag schlugen sie den Playoff-Anwärter Dresden Titans im RASTA Dome mit 83:79. Zuvor konnte das Team von Headcoach Hendrik Gruhn auch mit Siegen gegen Giessen und Hagen für Aufsehen sorgen. Rund um den erfahrenen Point Guard Kevin Smit hat man in Niedersachsen ein Team mit vielversprechenden Talenten aufgebaut. Der deutsche Center Johann Grünloh fällt hier besonders ins Auge. Der 18 jährige zählt wohl zu den größten deutschen Basketballtalenten und sorgt auch in der easyCredit BBL regelmäßig für Highlights. So spielt er in der höchsten deutschen Liga 19:46 Min im Durschnitt und erzielt durchschnittlich 7,4 Punkte und schnappt sich 5,9 Rebounds. In der ProA liegt er auf Double-Double Kurs: 11,4 Punkte und 10,7 Rebounds im Durschnitt in 28:20 Min Spielzeit. Topscorer des Teams ist Kaden Anderson. Der Power Forward aus den USA erzielt durchschnittlich 14,9 Punkte und sichert sich dazu 5,3 Rebounds pro Spiel. Der 18 jährige Point Guard Jack Kayil war jüngst beim ANGT Turnier in Podgorica aktiv. Das renommierte Turnier für talentierte Basketballer aus ganz Europa findet jedes Jahr statt und hat auch schon einige spätere NBA-Spieler hervorgebracht. Kayil erzielt in der ProA durchschnittlich 11,7 Punkte und verteilt 2,7 Assists pro Spiel.

Die SparkassenStars wollen den Turnaround nach zwei Niederlagen in Folge schaffen. Im Hinspiel fehlte es an Intensität gegen die unbekümmert aufspielenden jungen wilden von RASTA Vechta II. Das soll sich im Rückspiel ändern. Der Einsatz von Keith Williams wird sich erst kurz vor dem Spiel entscheiden.

„ Wir müssen von Spiel zu Spiel denken, aber ich muss zugeben, dass dieses Spiel wichtig für uns ist. Wir kennen die Stärken von Vechta und müssen sehr aufmerksam sein, aber insgesamt müssen wir eine starke Defense und Offense über die gesamten 40 Minuten spielen. Wir werden bereit sein und freuen uns auf das Spiel“, so Headcoach Felix Banobre.

„ Vechta hat eine mit hohem Talent gespickte junge Mannschaft, die in dieser Saison bereits sieben Siege einfahren konnte. Es ist eine Mannschaft, die über ihre Energie und Spielfreude kommt. Wenn man Vechta ins Rollen kommen lässt, wird es schwer, sie zu stoppen. Aus deisem Grund müssen wir von der ersten Sekunde an dagegen halten und eine hohe Intensität aufs Parkett legen“, so Geschäftsführer Tobias Steinert.

– Anzeige –
FU‘s Gegneranalyse

Kampf im Tabellenkeller gegen die jungen Wilden

Freitagabend und es ist wieder soweit: Die VfL Sparkassenstars Bochum treffen auf Rasta Vechta II und das bedeutet, es ist Showtime in der Barmer 2. Basketball Bundesliga ProA! Die Sparkassenstars, die Heimkönige mit dem goldenen Händchen für Drei-Punkte-Würfe, gegen die jungen Wilden aus Vechta, die mit jugendlichem Übermut und schnellen Beinen punkten.

Die Statistiken sprechen Bände: Unsere Bochumer Jungs stehen mit einer soliden Offensive von durchschnittlich 84,3 Punkten pro Spiel auf dem Parkett, während Vechta II mit 82,4 Punkten knapp dahinter liegt. Doch Vorsicht! Bei den Dreipunktequoten haben die Vechtaer mit 34,6% die Nase vorn, im Vergleich zu unseren 34,5%. Man könnte meinen, die beiden Teams wären in einer Fernbeziehung – nah genug, um es spannend zu machen, aber doch mit entscheidenden Unterschieden.

Während Vechta II mit durchschnittlich 35,5 Rebounds pro Spiel eine solide Mauer errichtet, müssen die Sparkassenstars mit 33,2 etwas nachlegen. Doch wer braucht schon eine Mauer, wenn man Niklas Geske hat, der mit 14,9 Punkten pro Spiel nicht nur Topscorer ist, sondern auch das Spiel wie ein Dirigent führt.

Die Vechtaer kommen mit weniger Druck aber viel Lust auf Korbjagd nach Bochum. Daher ist es für die Sparkassenstars essentiell, in der Defensive wie ein Bollwerk zu stehen und die Rebounds zu kontrollieren – hier könnte der Schlüssel zum Erfolg liegen.

Und offensiv? Da wird es darauf ankommen, die Dreipunktlinie zu einer magischen Grenze zu machen, hinter der sich unsere Schützen wie zu Hause fühlen. Effizienz ist das Stichwort – vor allem, wenn die Vechtaer in ihrer Verteidigung Lücken lassen. Ein kühler Kopf bei Freiwürfen und ein wacher Geist für schnelle Pässe könnten das Zünglein an der Waage sein.

Meine Prognose: Wenn die Sparkassenstars ihre Hausaufgaben machen und die Lehren aus den letzten Spielen gezogen haben, dann wird der Freitagabend in der RundsportHÖLLE eine rauschende Basketball-Party. Bochum wird die Punkte daheim behalten.

– Anzeige –
KADERÜBERSICHT

RASTA Vechta II

# Spieler Geb. Datum Größe Position Land
0 Joshua Bonga  13.01.2005 1,90 m  PG  DE 
0 Paul Schwabe  17.08.2005 2,12 m  DE 
2 Epke Kruthaup   07.09.2008 1,75 m  PG  DE 
3 Kaya Bayram   23.02.2004 1,88 m  PG  DE
4 Michel Schillmöller  24.01.2007 1,81 m  PG  DE
5 Noah Jänen   14.02.2004 2,00 m  SF  DE 
6 Moritz Grüß   30.09.2008 1,87 m   PG  DE 
6 Luc van Slooten  17.04.2002 2,06 m   SF  DE 
7 Jack Kayil   27.01.2006 1,91 m   PG  DE
10 Kevin Smit  06.04.1991 1,82 m  PG  DE 
11 Karl Bühner  23.05.2005 2,00 m   PF  DE
12 Leon Okpara  03.02.1998 1,92 m   SF  DE 
13 Marko Petric  21.04.2008 1,97 m   SF  DE
15 Linus Trettin  16.05.2005 2,02 m   SF  DE 
17 Johann Grünloh  14.08.2005 2,10 m   DE
21 Alen Blakaj   11.06.2007 1,97 m   SF  DE
23 Kaden Anderson  20.07.1999 2,03 m   PF  US 
28 Elijah Joel Schmidt  06.11.1997 2,03 m  DE
32 Noah Koch  22.03.2007 1,85 m   SG  DE
35 Roman Bedime  18.11.2001 2,03 m   PF  DE

HC: Hendrik Gruhn 13.08.1994
AC: Harm-Ubbo Horst 13.12.1998

VfL Sparkassen Stars Bochum

# Spieler Geb. Datum Größe Position Land
1 Benedict Baumgarth
06.02.2006 2,04 m PF DE
3 Emil Loch
08.02.2002 1,98 m SF DE
4 Niklas Geske 13.04.1994 1,88 m PG DE
5 Fabian Liedtke
05.10.2004 2,03 m PF DE
7 Lars Kamp 28.03.1996 1,90 m SG DE
8 Kilian Dietz 09.11.1990 2,02 m C DE
10 Quinten Gregory Dee Nelson 05.05.1999 1,90 m SG US
11 Keith Anthony Williams 25.07.1998 1,96 m SF US
12 Matthew Douglas Strange 07.10.1998 1,80 m PG US
14 Fynn Lastring
11.05.2007 2,06 m C DE
23 Daniel Zdravevski 02.06.2001 2,07 m PF DE
24 Cem Emen
08.11.2004 1,88 m PG DE
30 Vincent John Friederici 30.03.2001 1,90 m SG DE
33 Tom-Niclas Alte 27.01.1995 2,07 m C DE
34 David Cohn 28.03.1995 1,88 m PG US

 

Trainerteam Geb. Datum
Felix Banobre 05.07.1970 HC
Petar Topalski 08.03.1978 AC
Jo-Lam Vuong 20.08.1985 AC
Kader

Spielerpatenschaften

– Anzeige –
PROA SAISON 2023|2024

HauptrundenTabelle

Team
G
S
N
PKT
+/-
DIFF.
1
RÖMERSTROM Gladiators Trier TRI
23
19
4
38
2030/1838
192
2
Phoenix Hagen HAG
23
17
6
34
2034/1903
131
3
FRAPORT SKYLINERS FRS
23
17
6
34
1861/1652
209
4
Medipolis SC Jena JEN
23
16
7
32
1991/1861
130
5
JobStairs GIESSEN 46ers GIE
23
15
8
30
1994/1896
98
6
Bozic Estriche Knights Kirchheim KIR
23
14
9
28
1903/1893
10
7
PS Karlsruhe LIONS PSK
23
13
10
26
1839/1761
78
8
Uni Baskets Münster MS
23
13
10
26
1879/1882
-3
9
BBC Bayreuth BAY
23
12
11
24
1913/1895
18
10
Eisbären Bremerhaven BRE
23
11
12
22
1970/1958
12
11
Nürnberg Falcons BC NUE
23
10
13
20
1836/1852
-16
12
Dresden Titans DD
23
9
14
18
1949/1927
22
13
EPG Baskets Koblenz KOB
23
9
14
18
1755/1876
-121
14
RASTA Vechta II VE2
23
8
15
16
1879/2009
-130
15
ART Giants Düsseldorf DUS
23
7
16
14
1799/1944
-145
16
VfL SparkassenStars Bochum BO
23
7
16
14
1947/2082
-135
17
Artland Dragons ART
23
5
18
10
1818/2000
-182
18
Gartenzaun24 Baskets Paderborn PB
23
5
18
10
1799/1967
-168
– Anzeige –
PROA SAISON 2023|2024

SEASON SCHEDULE

1.  Spieltag
29.09.2023
20:00 Uhr
VfL SparkassenStars Bochum
BO
86:97
Nürnberg Falcons BC
NUE
2.  Spieltag
08.10.2023
16:00 Uhr
Dresden Titans
DD
106:82
VfL SparkassenStars Bochum
BO
3.  Spieltag
13.10.2023
20:00 Uhr
VfL SparkassenStars Bochum
BO
70:81
Uni Baskets Münster
MS
4.  Spieltag
21.10.2023
19:00 Uhr
BBC Bayreuth
BAY
100:80
VfL SparkassenStars Bochum
BO
5.  Spieltag
27.10.2023
19:30 Uhr
EPG Baskets Koblenz
KOB
95:92
VfL SparkassenStars Bochum
BO
6.  Spieltag
29.10.2023
17:00 Uhr
VfL SparkassenStars Bochum
BO
80:79
Artland Dragons
ART
7.  Spieltag
04.11.2023
17:00 Uhr
RASTA Vechta II
VE2
98:86
VfL SparkassenStars Bochum
BO
8.  Spieltag
18.11.2023
19:00 Uhr
VfL SparkassenStars Bochum
BO
109:91
Phoenix Hagen
HAG
9.  Spieltag
25.11.2023
19:30 Uhr
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
PB
77:69
VfL SparkassenStars Bochum
BO
10.  Spieltag
03.12.2023
17:00 Uhr
VfL SparkassenStars Bochum
BO
103:97
RÖMERSTROM Gladiators Trier
TRI
11.  Spieltag
09.12.2023
19:00 Uhr
VfL SparkassenStars Bochum
BO
75:89
PS Karlsruhe LIONS
PSK
12.  Spieltag
16.12.2023
18:00 Uhr
FRAPORT SKYLINERS
FRS
100:74
VfL SparkassenStars Bochum
BO
13.  Spieltag
23.12.2023
19:00 Uhr
VfL SparkassenStars Bochum
BO
104:113
Eisbären Bremerhaven
BRE
14.  Spieltag
27.12.2023
19:00 Uhr
JobStairs GIESSEN 46ers
GIE
90:82
VfL SparkassenStars Bochum
BO
15.  Spieltag
03.01.2024
19:30 Uhr
VfL SparkassenStars Bochum
BO
73:83
Medipolis SC Jena
JEN
16.  Spieltag
06.01.2024
19:00 Uhr
VfL SparkassenStars Bochum
BO
85:99
ART Giants Düsseldorf
DUS
17.  Spieltag
13.01.2024
19:00 Uhr
Bozic Estriche Knights Kirchheim
KIR
80:82
VfL SparkassenStars Bochum
BO
18.  Spieltag
21.01.2024
17:00 Uhr
Phoenix Hagen
HAG
110:101
VfL SparkassenStars Bochum
BO
19.  Spieltag
27.01.2024
19:00 Uhr
VfL SparkassenStars Bochum
BO
68:94
FRAPORT SKYLINERS
FRS
20.  Spieltag
02.02.2024
19:30 Uhr
VfL SparkassenStars Bochum
BO
106:61
RASTA Vechta II
VE2
21.  Spieltag
07.02.2024
19:30 Uhr
Artland Dragons
ART
78:80
VfL SparkassenStars Bochum
BO
22.  Spieltag
10.02.2024
19:00 Uhr
VfL SparkassenStars Bochum
BO
77:74
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
PB
23.  Spieltag
17.02.2024
19:30 Uhr
Uni Baskets Münster
MS
90:83
VfL SparkassenStars Bochum
BO
24.  Spieltag Next
01.03.2024
19:30 Uhr
VfL SparkassenStars Bochum
BO
:
BBC Bayreuth
BAY
25.  Spieltag Next
03.03.2024
17:30 Uhr
PS Karlsruhe LIONS
PSK
:
VfL SparkassenStars Bochum
BO
26.  Spieltag Next
09.03.2024
19:00 Uhr
VfL SparkassenStars Bochum
BO
:
Bozic Estriche Knights Kirchheim
KIR
27.  Spieltag Next
16.03.2024
19:30 Uhr
RÖMERSTROM Gladiators Trier
TRI
:
VfL SparkassenStars Bochum
BO
28.  Spieltag Next
23.03.2024
19:00 Uhr
VfL SparkassenStars Bochum
BO
:
Dresden Titans
DD
29.  Spieltag Next
30.03.2024
19:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
DUS
:
VfL SparkassenStars Bochum
BO
30.  Spieltag Next
03.04.2024
19:30 Uhr
Eisbären Bremerhaven
BRE
:
VfL SparkassenStars Bochum
BO
31.  Spieltag Next
07.04.2024
17:00 Uhr
VfL SparkassenStars Bochum
BO
:
EPG Baskets Koblenz
KOB
32.  Spieltag Next
13.04.2024
18:30 Uhr
Nürnberg Falcons BC
NUE
:
VfL SparkassenStars Bochum
BO
33.  Spieltag Next
20.04.2024
19:00 Uhr
VfL SparkassenStars Bochum
BO
:
JobStairs GIESSEN 46ers
GIE
34.  Spieltag Next
27.04.2024
19:30 Uhr
Medipolis SC Jena
JEN
:
VfL SparkassenStars Bochum
BO
– Anzeige –
Rückblick

DEUTLICHE NIEDERLAGE GEGEN FRANKFURT

Am 19. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga kassierten die VfL SparkassenStars Bochum eine deutliche Niederlage gegen den BBL-Absteiger FRAPORT SKYLINERS aus Frankfurt. Nach schwachem ersten Viertel gelang den Bochumern eine Aufholjagd im zweiten Viertel. Im dritten Viertel lief aber wenig zusammen und die Skyliners konnten das Spiel verdient für sich entscheiden.

Die Zuschauer in der Bochumer Rundsporthalle sahen ein wildes erstes Viertel. Einige Turnover auf beiden Seiten und viele Fehlwürfe kennzeichneten den ersten Spielabschnitt. Nach 5 gespielten Minuten hatten die SparkassenStars erst vier Punkte und die SKYLINERS 5 Punkte erzielt. Es kam aber noch schlimmer für die Bochumer. Ganze 6 Minuten blieben sie danach ohne Korberfolg. Frankfurt blieb aber auch unter seinen Möglichkeiten und konnte den Vorsprung auf nur sechs Punkte ausbauen (12:6). Am Ende des Viertels stand es 17:9 für die Gäste aus Hessen.

Im zweiten Viertel lief es anfangs nicht besser für die SparkassenStars. Booker Coplin führt sein Team in dieser Phase an und sorgte mit zwei schnellen Dreiern für die bis dato höchste Führung seines Teams in dieser Partie. Nach 50 gespielten Sekunden stand es 25:10 für das Team aus Frankfurt. Nun aber intensivierten die SparkassenStars die Defense, erzwangen einige Ballverluste der Frankfurter und konnten einen 11:0 Lauf starten. Das Banobre-Team war wieder im Spiel. Zur Halbzeit führten die SKYLINERS mit 38:33.

Vorentscheidung fällt im dritten Viertel

Mit zwei Dunks starteten die SparkassenStars in den dritten Spielabschnitt. Tom Alte und Keith Williams testeten die Korbanlagen in der Rundsporthalle und verkleinerten den Rückstand auf nur noch drei Punkte. Die SKYLINERS konterten aber mit zwei Dreiern von Warnholtz und Onyejiaka und zog das Momentum wieder auf seine Seite. Ab der Mitte des Viertels erlaubten die SparkassenStars ihnen einen 14:0 Lauf. Nach zwei getroffenen Freiwürfen von Vincent Frtiederici folgte dann noch ein 8:0 Lauf der SKYLINERS ehe Matthew Strange einen Buzzerbeater-Dreier treffen konnte. Spielstand vor dem letzten Viertel aus Sicht der SparkassenStars: 44:68.

Das letzte Viertel verlief ausgeglichen, denn die Vorentscheidung fiel bereits im dritten Spielabschnitt. Beider Teams erzielten jeweils noch 26 Punkte. So endete die Partie mit einem 94:68 Sieg für die FRAPORT SKYLINERS. Zu erwähnen bleibt noch das verletzungsbedingte Ausscheiden von Keith Williams, der sich eine Blessur am Rücken zuzog. Wir wünschen Keith eine schnelle Genesung.

 „Das dritte Viertel war heute ausschlaggebend. Wir hatten früh ein Foul-Problem, insbesondere bei unseren Big Men. Nach der Verletzung von Keith konnten wir Frankfurt nicht mehr die Stirn bieten“, so Headcoach Felix Banobre.

„Wir sind heute einmal mehr ein wenig unterkühlt in das Spiel gegangen und haben offensiv nicht stattgefunden. Im zweiten Viertel blühten wir ein wenig auf. Defensiv haben wir zu Beginn gut mitgehalten, aber dann konnte sich Frankfurt nach der Pause Vorteile erspielen und wir hatten nichts mehr dagegenzuhalten. Unsere Dreierquote am heutigen Abend war leider unterirdisch. Wir müssen dringend aus diesem Loch vor den nun kommenden wichtigen Wochen herauskommen“, so Geschäftsführer Tobias Steinert.

– Anzeige –
Portrait

#3 – Emil Loch

Emil Loch kam von den Iserlohn Kangaroos aus der Barmer 2. Basketball Bundesliga ProB tief in den Westen. Der junge Small Forward möchte den nächsten Schritt in seiner Karriere gehen und gilt als hochveranlagt.

Wer das letztjährige Finale der Deutschen Meisterschaft im 3X3 live im ZDF verfolgt hat wird Emil Loch bereits kennen, denn er verwandelte den entscheidenden Wurf in einem spektakulären Finale für sein Team und gewann damit den Titel. In der vergangenen Saison ging der 21 jährige für die Iserlohn Kangaroos auf Korbjagd und spielte dort durchschnittlich 23:26 Min, erzielte 8,5 Punkte und schnappte sich vier Rebounds. Dabei empfahl er sich auch aufgrund seiner Dreierquote von 37% für höhere Aufgaben. Sein bestes Spiel absolvierte der gebürtige Hagener gegen den SC Rist Wedel und erzielte dabei ein Double-Double mit 17 Punkten und 12 Rebounds.

„Ich möchte hier in Bochum den nächsten Schritt in meiner Karriere gehen und mich auf höherem Niveau weiterentwickeln“, so der 21-jährige Loch. In den Vorbereitungsspielen zeigte sich Emil sehr athletisch und auch treffsicher aus der Distanz.  Loch stammt aus der Jugend von Phoenix Hagen und wurde bereits mit 16 Jahren in den dortigen ProA-Kader berufen, spielte aber hauptsächlich für das dortige NBBL-Team. Für den DBB tritt der 1,98m große und 93 Kg schwere Neuzugang in der U23 3X3 Nationalmannschaft an.

„Ich habe Emils Weg schon seit einiger Zeit verfolgt und denke, dass er bereit für den nächsten Schritt in seiner Karriere ist. Es wird aber etwas dauern bis er physisch und taktisch soweit ist. Ich freue mich darauf hart mit ihm zu arbeiten und seine Entwicklung zu sehen“, so Headcoach Felix Banobre über Loch.

„Emil ist ein junger Spieler, der mir schon in seiner Zeit bei Phoenix Hagen aufgefallen ist und bereits dort gute Ansätze gezeigt hat. In Iserlohn hat er sich nun weiterentwickelt und aus unserer Sich bereit für den nächsten Step ist. Ich freue mich, dass er sich für uns entschieden hat und das nächste Kapitel seiner Karriere in Bochum schreiben wird“, so Geschäftsführer Tobias Steinert.

Position: Forward
Geburtstag: 08.02.2002
Größe: 1,98m
Nationalität: Deutschland

 

– Anzeige –
PROA SAISON 2023|2024

KARTE DER LIGA

fanshop news

Jetzt online zuschlagen!

Alle passenden Fanartikel der VfL SparkassenStars Bochum findest Du in unserem Online-Shop unseres Shop-Partners JMK Design & Druck GmbH. Wir haben für Dich die passenden Designs!

Der nächste Hallenverkauf findet am 02.02.2024 zum Heimspiel gegen die RASTA VECHTA II statt!

Suche Dir jetzt deinen passenden Fanartikel heraus und bestelle unter www.sparkassenstars-shop.de.